Obst- und Gemüse-Shakes lassen sich mit dem Smoothie Maker zubereiten. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten zeigt der Smoothie Maker Test, den Vergleich.org oder stern.de im Internet darstellt. Profi-Sportler mögen Vitamin-Shakes besonders gerne, immer mehr Hobby Sportler wissen den vitaminreichen Shake aufgrund der kurzen Zubereitungszeit im Smoothie Maker ebenfalls zu schätzen.

Vitamine im Vorbeigehen nimmt jeder gerne mit, der auf die eigene Gesundheit Wert viel legt. 600 ml Fassungsvermögen reichen für drei bis vier Personen aus. Das Wegrutschen des Gerätes beim Zerkleinern der Früchte wird durch Anti-Haft Füße verhindert. Wie auf dieser Website über Smoothie Maker zu lesen ist, lassen sich nährstoffreiche Smoothies im Smoothie Maker auf Knopfdruck mit mindestens zwei Geschwindigkeitsstufen zubereiten, wie der Smoothie Maker Test zeigt. Die Anzahl der Vitamine kann jeder selbst bestimmen, die Zutaten können individuell auf den aktuellen Bedarf des Sportlers abgestimmt werden.

Der to-Go-Trinkdeckel für die Generation der Umweltfreunde

Nach dem Shaken kann der Becher mit dem to-Go-Trinkdeckel fest verschlossen und mitgenommen werden. Coffee-to-go Becher gehören nun der Vergangenheit an, weil sie die Müllberge vergrößern. Im Smoothie to-Go-Becher werden die Vitamine für die kommenden Stunden transportiert. Warme Sommertage verlangen nach einer Kühlung der Shakes, aus diesem Grund haben hochwertige Smoothie Maker Geräte Kühl-Akkus. In der Spülmaschine oder in der Spüle wird das Gerät nach Gebrauch schnell wieder sauber. Zu viel Fett abbauen oder Muskeln aufbauen, mit dem Smoothie Maker ist beides möglich. die Zutaten werden von Edelstahlmessern in kurzer Zeit zerkleinert, wie der Smoothie Maker Test hervorheb.

Eiskalte Shakes herstellen?

Eine eiskalte Note bekommen die Shakes durch die fein zerkleinerten Eiswürfel, die zusammen mit den Früchten ins gerät gegeben werden. Das praktische Gerät zerkleinert auch Nüsse oder Gewürznelken für die besondere Geschmacksnote. 1 Kilogramm oder 1,5 Kilogramm Eigengewicht zeichnet im Smoothie Maker Test die Geräte aus, die mobil leicht von einem Standort zum anderen transportiert werden können. Die glänzende Optik von Edelstahlgeräten kommt besonders gut an. Im Smoothie Maker Test stellt sich heraus, dass das Gerät in der Küche nur wenig Platz wegnimmt. Ungerne Obst essen bei Kindern tritt häufig auf, mit dem Gerät kann das Problem überbrückt werden: Indem die Kids die schmackhaften Mix & Go Produkte aus dem Gerät erhalten.

Mix & Go Shakes können in die Schule oder ins Büro mitgenommen werden und die Pause in Hinsicht auf die Aufnahme der Vitamine bereichern. Frisch gepresste Obst- oder Gemüsesäfte aus dem Smoothie Maker, der auch das Fruchtfleisch verarbeitet, haben einen hohen Nährwert. Marken wie WMF oder AEG landen im Smoothie Maker Test auf den vorderen Plätzen, weil sie besonders vielseitig und leistungsstark sind.

Das portable Trinkgefäß beim Smoothie Maker to go gehört bei den umweltbewussten Kunden im Alltagstest zu den Favoriten, weil nach der Zubereitung der Obst- oder Gemüsesäfte das Trinkgefäß mit dem to-go Deckel fest verschlossen und auf die Reise mitgenommen werden kann.

Kategorien: Uncategorized